Samstag, 31. Dezember 2016

Ruhige Tage



Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich in den letzten Tagen mit den Jungs Schach gespielt habe. Und das Waldschattenspiel. Wie oft ich vorgelesen habe. Oder strickend mir mit den Kindern Hörspiele angehört habe. Nein, das ist keine Beschwerde. Ich mag die ruhigen Tage nach den Weihnachtsfeiertagen. Die Tage zwischen den Jahren. Die ruhigen Tagen (auch wenn Ruhe immer relativ ist ;-)), die wir zu Hause verbringen. Alle zusammen. Die Tage, die man im Schlafanzug verbringt. Wo man irgendwie nichts macht (und doch abends zufrieden einschläft).


Aber heute ist der letzte (ruhige) Tag im alten Jahr. Der Beginn des neuen Jahres will gefeiert werden.

Die Zeit verrinnt.
Die Spinne spinnt
In heimlichen Geweben.
Wenn heute nacht ein Jahr beginnt,
Beginnt ein neues Leben.
(Joachim Ringelnatz)


Ich wünsche Euch einen guten Start in das neue Jahr!
Alles Liebe und Gute!
Leni



Freitag, 16. Dezember 2016

Weihnachtsstimmung



Man merkt, dass es jetzt in großen Schritten auf Weihnachten zugeht. Die Weihnachts- und Winterbücher sind hier gerade sehr gefragt, allen voran "Wichtelweihnacht im Winterwald" und "Weihnachten in Bullerbü". Und Backen. Basteln und Backen. Fast jeden Tag. Gerne auch in Begleitung von Weihnachtsliedern. Besonders gerne (und oft!) hören und sehen die Jungs Ottos Version von der "Weihnachtsbäckerei" (unbedingt mal anschauen ;-)).
Am Dienstag haben wir nach dieser Anleitung Holzkugel-Sterne gebastelt. Wunderschön anzusehen und anzufassen. Und für Kinder ab ca. 6 Jahren auch ohne Hilfe machbar.
 

Der vierte Advent ist bei uns traditionell das Wochenende, an dem wir den Tannenbaum schmücken. Und die Weihnachtskarten und Päckchen an Freunde, Verwandte und Nachbarn verteilen, bzw. verschicken. Weihnachtslieder im Seniorenheim singen. Christstollen backen.
Und einen Moment innehalten -
was für eine gesegnete Zeit.

Habt einen besinnlichen vierten Advent!



Freitag, 2. Dezember 2016

Ein (be-)sinnlicher Dezember


Keine andere Zeit im Jahr ist so (be)-sinnlich wie der Dezember. Der Duft von Tannengrün und Plätzchen, der Glanz der Kugeln und Lichter, der Geschmack von heißer Schokolade und Bratäpfeln, die Wärme des Feuers und der Bienenwachskerzen, gemeinsames Lesen und Backen. Den Dezember umhüllt Magie, Staunen und Funkeln, Erwartungen und Vorfreude, aber auch Trubel und Geselligkeit.

Wir freuen uns im Dezember auf:

* die 24 Tage des Advent
* den Barbara-Tag (die heilige Barbara steht für Hoffnung) am 04.12. An diesem Tag schneiden wir Zweige von Obstbäumen und Forsythie und stellen sie in warmes Wasser. Vielleicht blühen sie pünktlich zum Weihnachtsfest!
* den Nikolaus-Tag am 06.12.
* den Lucia-Tag (die heilige Lucia bringt das Licht in der dunklen Zeit) am 13.12.
* warme Strickpullis, Kerzenschein und Christstollen.
* den Weihnachtsmarkt. Besonders schöne Weihnachtsmärkte findet man oft auf Burgen oder Schlössern und im Freilichtmuseum!
* das Wunschzettel schreiben (und malen).
* Bratapfel- Essen mit Freunden (das hat schon Tradition).
* Plätzchen backen und Weihnachtslieder singen.
* den Tannenbaum aussuchen (ein Bekannter von uns hat eine Tannenbaum-Plantage).
* das Schmücken des Hauses.
* Tomte Tumetott, Ronja Räubertochter, Harry Potter, der kleine Lord, Weihnachten in Bullerbü
 und 3 Nüsse für Aschenbrödel. Unsere Lieblings-Dezember-Filme.
* die Vogelfütterung im Garten.
* das Adventsgärtlein im Kindergarten (so schön!).
* die Weihnachts- und Winterbücher, die endlich wieder in das Bücherregal dürfen.
* Geschenke basteln, Weihnachtskarten verschicken und lieben Menschen eine Freude machen.
* die längste Nacht im Jahr. Winter-Sonnenwende.
* Heiligabend und Weihnachten.
* die ruhige Zeit zwischen den Tagen.
* Silvester!



Ich wünsche Euch einen wunderbaren Dezember ♥ !

P.S.: Wie der Dezember "nachhaltig" wird, kann man hier nachlesen.

Liebe Grüße
Leni



Verlinkt mit ♥
Sonjas Monatsmotto
Caros Grünzeug